Heilig Geist

Die Heilig-Geist-Kirche in Seelbach

In den Nachkriegsjahren zogen in die fast ausschließlich protestantischen Ortsteile Trupbach und Seelbach viele Vertriebene und Flüchtlinge katholischen Glaubens. Sie gehörten zur St. Peter und Paul – Pfarrei. Der Weg zur Kirche war weit, zudem war sie bei den Gottesdiensten meist überfüllt. So wurde vor der Kulisse des Bubergs, an der Grenze der Ortsteile Trupbach und Seelbach im Jahre 1966 mit dem Bau eines neuen Gotteshauses begonnen. Am 28. Mai 1967 wurde die Kirche geweiht und unter das Patronat des Heiligen Geistes gestellt.

(Gekürzt aus dem Beitrag „St. Jost und die Heilig-Geist-Kirche in Seelbach“ von Magdalene Hentschel, in „St. Peter und Paul, Festschrift zum 50. Kirchweihjubiläum 1987“, Hrsg.: Pfarrgemeinderat)

 

Please publish modules in offcanvas position.